Mittwoch, 13. Dezember 2017

POS SteelTouch PC

 

Stabil. Vielseitig. Edel.

 

Das PC-basierte Kassensystem Vectron POS SteelTouch PC vereint edle Optik mit außergewöhnlich hoher Stabilität. Das Gehäuse ist komplett aus Metall, der Displayrahmen des 38,1 cm (15 Zoll) großen Touchscreens besteht aus gebürstetem Edelstahl. Die POS SteelTouch PC lässt sich mit allen Vectron-Kassen vernetzen und ist die ideale Ergänzung, wenn an einem Arbeitsplatz neben reinen Kassenfunktionen zusätzlich typische PC-Funktionen wie E-Mail- und Internetanwendungen, Windowsapplikationen oder Backoffice-Programme möglich sein sollen. Die Registrierkasse wird serienmäßig mit der flexiblen Kassensoftware Vectron POS PC sowie Windows XP Professional ausgeliefert.

 

PC-basiertes Kassensystem mit starker Leistung

 

Die Kasse hat eine wasser-, krümel- und staubdichte Displayfront. Dadurch eignet sich die stabile Vectron POS SteelTouch PC bestens für den Einsatz in Gastronomie- und Bäckerei-Thekenbereichen sowie in anderen stark beanspruchenden Umgebungen. Der TFT-Touchscreen der Kasse ist im Neigungswinkel stufenlos verstellbar und bietet viel Platz für eine übersichtliche und komfortable Bedienung. Statt auf störanfällige, laute und staubanziehende Lüfter setzt die Vectron POS SteelTouch PC auf die überlegene passive Konvektionskühlung der Elektronik durch Lüftungsschlitze, die durch ihre spezielle Konstruktion gegen das Eindringen von Flüssigkeiten und Gegenständen geschützt sind. Die flexible Kassensoftware Vectron POS PC lässt sich flexibel an die jeweiligen Betriebsanforderungen anpassen und ermöglicht branchenspezifische Spezialfunktionen. Anzeigefelder und Schaltflächen können frei positioniert und gestaltet werden. Auf dem Bildschirm werden stets nur die zum jeweiligen Arbeitsschritt passenden Eingabeoptionen angezeigt. Das vereinfacht die Bedienung der Registrierkasse und ermöglicht zugleich eine rasche Einarbeitung. Beim Schließen der POS-PC-Software werden die Kassendaten automatisch auf einem USB-Stick gesichert. Das Risiko eines Datenverlusts wird dadurch gering gehalten. Da die POS SteelTouch PC als PC-basiertes Kassensystem dennoch nicht das gleiche Maß an Ausfallsicherheit bieten kann wie die proprietären Kassen von Vectron, wird der zusätzliche Einsatz aktueller Sicherheitssoftware empfohlen.

 

Kasse mit vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten

 

Die Vectron POS SteelTouch PC nutzt Windows XP Professional als Betriebssystem. Nach Installation entsprechender Software können am Kassenplatz daher neben den Kassenfunktionen auch PC-Anwendungen wie E-Mail-, Internet-, Office- oder Layoutprogramme genutzt werden. Dadurch ist das Kassensystem vielseitig einsetzbar. In Gastronomiebetrieben kann es so beispielsweise auch zur Gestaltung von Speisekarten oder zur Verwaltung von Reservierungen eingesetzt werden. Mit Textverarbeitungsprogrammen oder E-Mail-Funktionen lässt sich der Schriftverkehr abwickeln. Kurzfristig benötigte Informationen können auf die Schnelle im Internet recherchiert werden, Mediaplayer spielen Musik ab usw. Zahlreiche Schnittstellen, darunter vier USB-Ports, ermöglichen den Anschluss unterschiedlichster Peripheriegeräte wie Drucker, Scanner, Kartenterminals, Geldschubladen, Tastaturen u.v.m. So entsteht ein perfekt auf die jeweiligen Betriebsanforderungen zugeschnittenes Kassensystem. Optional lässt sich die Kasse mit Kundendisplay, Magnetkartenleser oder auch WLAN ausstatten.

 

Einsatz der Kasse im Netzwerk

 

Die Vectron POS SteelTouch PC ist für den Einsatz in Kassen-Netzwerken ausgelegt. Obwohl sie als PC-basiertes Kassensystem eine andere Hardwarebasis nutzt als die proprietären Vectron-Kassen, lässt sie sich mit allen Modellen vernetzen. Das ermöglicht maximale Flexibilität bei der Zusammenstellung: stationäre, mobile und PC-Kassen können gemischt betrieben werden. Die Netzwerk-Einrichtung erfolgt über den preiswerten 10/100/1000 MBit/s Ethernet-Standard.